Leggings

Leggings sind aktuell aus der Fashionwelt nicht wegzudenken. Sie werden aus verschiedenen Materialien und in unterschiedlichen Farben unter Röcken, Kleidern oder Longshirts getragen. Dabei wissen viele nicht, dass ihre Geschichte eine Jahrhunderte alte ist und sehr weit zurückreicht. Wie es in der Mode häufig der Fall ist, wurde auch die Leggings von einer nützlichen und schützenden Bekleidung zu einem extrem gefragten Modetrend.

Die Geschichte der Leggings

Historisch ist der Gebrauch früher Formen der Leggings vor allem in Europa, Asien und Nordamerika belegt. In der Renaissance und dem Barock wurden die Hosen vornehmlich in Europa dann auch aus zunehmenden modischeren Gründen getragen. Ursprünglich sollten sie nämlich eine Schutzfunktion erfüllen. Dabei handelte es sich zunächst eher um hosenartige Gebilde, die wie extrem hohe Strümpfe geschnitten waren und mit einem Gürtel befestigt wurden. Aus unterschiedlichen Materialien (zum Beispiel aus Wildleder) gefertigt, sollten sie Menschen, die in der Natur lebten und arbeiteten, vor Dornen, Schlangenbissen, Zecken und Ähnlichem schützen. Auch bei den Cowboys waren die Leggings, bzw. Chaps, sehr beliebt, sie sollten die Hosen beim Reiten vor Verschleiß schützen. Im asiatischen Raum hingegen wurden sie unter der Hose getragen, um ihre Träger vor der Kälte zu schützen.



Eine schützende Funktion erfüllen die Leggings (oder engl.: Tights) zwar bis heute, dennoch werden sie meist aus eher modisch-ästhetischen Gründen getragen. In den 1970er und 80er Jahren gewannen sie mit der Gymnastikbewegung an Bedeutung, da die aufgrund ihrer elastischen Stoffe alle Bewegungen mitmachen konnten. Seit wenigen Jahren werden die Leggings nun zu allen erdenklichen Situationen getragen.

Die Leggings heute

Heute wird die Leggings meist aus Baumwolle oder Kunstfasern hergestellt. Sie liegt eng am Bein an und reicht bis zum Knöchel. In schwarz lassen sie sich zu allen anderen Farben kombinieren. Setzt man auf eine Leggings in bunten Farben oder mit extravaganten Prints, kann man seine Beine so gekonnt in Szene setzen. Ebenfalls sehr angesagt sind Leggings im Wetlooks, aus Kunstleder oder mit Kunstledereinsätzen, die gerne zu kurzen Jerseykleidern oder langen Oversized-Shirts getragen werden. Leggings sind aufgrund ihres Tragekomforts, ihrem preiswerten Erwerb und ihrer mannigfaltigen Ausführungen sowie Kombinationsmöglichkeiten äußerst beliebt.

Weitere Infos und Tipps zur Leggings



Von uni bis aufwendig bedruckt – Alltime-Favourite Leggings 14.02.2013.:

Mädels in den Mitt- und Endzwanzigern mögen sich daran erinnern, wie sie als Kinder dazu gezwungen wurden, Leggings und Strumpfhosen zu tragen – und das so gar nicht mochten. Wer hätte auch in den frühen ‘90ern ahnen können, dass die enganliegenden Beinkleider nur wenige Jahre später wieder voll im Trend liegen würden – und dass […]